Radix Musikwerkstatt

Bereits zum fünften Mal entführt die Radix Musikwerkstatt hinein in den Kosmos des (volks)musikalischen Spiels in seiner kreativen Lebendigkeit.

Neben tanzbaren und sinnlichen Tunes, welche in den Kursen neu erlernt oder in Sessions ausgetauscht, aufgefrischt und wiederholt werden, bietet die Radix Musikwerkstatt wieder wertvolle Erfahrung im Ensemblespiel sowie im Ausprobieren von Tanzschritten. Gelernt wird direkt von den ReferentInnen und der Gruppe (und nicht vom Notenblatt), ein Seminar-Notenheft gibt’s dennoch als Handreichung dazu. Bei der Radix finden alle ihre Rolle – und schlüpfen vielleicht zwischendurch auch in eine ganz Neue.

Anreise So, 22.08.2021 abends

Kursbeginn Mo, 23.08.2021 um 09.15 Uhr

Kursende Do, 26.08.2021 um 12 Uhr


Kursleitung Evelyn Fink-Mennel

+43 (0) 676 4355055

Im Vordergrund stehen vor allem Spaß und Freude am gemeinsamen Musizieren im bezaubernd schönen Areal der Propstei St. Gerold.

Teilnehmerkreis

Studierende/Musikschüler-Innen und LehrerInnen, Amateure und Profis, als auch musizierende Familien und bereits spielfähige Ensembles. Der Unterricht findet in Gruppen statt (kein Einzelunterricht!), daher wird Spielerfahrung am Instrument vorausgesetzt (Schnuppern für Anfänger ist jederzeit möglich).

Unterkunft

Die Propstei St. Gerold bietet allen Kursteilnehmenden Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer im stimmigen Ambiente benediktinischer Kultur und Gastfreundschaft im Biosphärenpark Großes Walsertal an.

Zimmerreservierung

(Selbstbucher)

mit Halb- oder Vollpension

Propstei St. Gerold, 6721 St. Gerold, Vorarlberg

propstei@propstei-stgerold.at, +43 (0)5550 2121

www.propstei-stgerold.at

Rahmenprogramm

Sonntag, 22.08. 19 Uhr

„Klingende Kirche“

Konzert im Rahmen des Walserherbst Festivals mit den Werkstatt-ReferentInnen. Freier Eintritt für alle TeilnehmerInnen der Radix Musikwerkstatt.

Mittwoch, 25.08. ab 19 Uhr

„Werkstatt-Musizierfest“

Öffentliche Abschlussveranstaltung in der Propstei St. Gerold.

Montag bis Donnerstag

Morgenplenum mit Singen, Jodeln oder Tanz* sowie allabendliche “Musizier-Sessions” in der Propstei

Die Radix Musikwerkstatt 2021 ist ausgebucht!

Radix Kursangebot

Evelyn Fink-Mennel

Kinder Fiddle-Klasse, alle Streichinstrumente, Singen/Jodeln* im Plenum

Assistenz: Irma-Maria Troy

Evelyn Fink-Mennel, Initiatorin und Leiterin der Radix Musikwerkstatt, begleitet die Werkstätten und das Rahmenprogramm während der Kurstage.

— Mehr

Ihr Kurs, der von der Geigerin Irma-Maria Troy (Assistenz) unterstützt wird, richtet sich in erster Linie an junge und begeisterungsfähige StreicherInnen, die Freude und Lust haben auf ihren Instrumenten österreichische und europäische Tanzmusik zu fiddeln.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der ersten Lage mit erster und zweiter Griffart sowie die Lust am Singen und Musiklernen nach Gehör. Alles andere ergibt sich spielerisch.

Antti Järvelä

Streichinstrumente, Gitarre, Kontrabass

Antti Järvelä ist Gründungsmitglied der skandinavischen Spitzengruppe Frigg und als Komponist, Arrangeur und Produzent tätig.

— Mehr

Antti’s Kurs setzt seinen Repertoireschwerpunkt auf überlieferte und neue skandinavische Musik. Dabei stehen die bekannten Gattungen (wie z.B. Jenkka/Schottische, Polska, Polka, Walzer ) mit groovigen Melodien im Zentrum. Neben der Stilistik der Tanzmusikinterpretation steht das kreative Bauen eines Arrangements als “work in progress” im Zentrum.

Voraussetzungen

Basierend auf der gemeinsam auswendig gelernten Melodie eines Stückes wird im Anschluss ein Arrangement entwickelt. Der Kurs ist offen auch für „Nicht-Streicher“.

Markus Prieth

Gitarre, Raffele, Zither, Hackbrett, Harfe (offenes Ensemble für Saiteninstrumente)

Markus Prieth ist nicht nur begeisterter Jodler, in seiner Ensembleband „Opas Diandl“ zupft und schlägt er Raffele und Gitarre sinnlich und groovig.

— Mehr

Da vom Vokalkurs heuer abgesehen wird, schlüpft er in die Rolle des Vermittlers für sämtliche Saiteninstrumente.

Kursinhalt

Es verspricht ein ganz besonderer Ensemblekurs zu werden an dem wir gemeinsam an Musik „basteln“ und das farbige Zusammenspiel entdecken. Denn es gilt: Alles, was sich Anzupfen lässt und alle, die Anzupfen wollen, sind herzlich willkommen. Markus wird Melodien und Repertoirestücke mitbringen und wer ihn von den letztjährigen Jodelkursen kennt, kann erahnen, dass mit Zithern, Raffelen, Gitarren, Hackbrett und Harfen etwas ganz Neues an diesen Tagen entstehen könnte.

Tip: Nimm am Besten auch deine Maultrommel mit!

Hansjörg Gehring

Kontrabass, Tanz im Plenum

Im Kurs mit dem Allgäuer Kontrabassisten, Akkordeonisten und Dudelsackspieler Hans Jörg Gehring dreht sich alles um die Grundlagen des Kontrabass-Spiels als rhythmisches und harmonisches Fundament der Geigen-Tanzmusik.

— Mehr

Kursinhalt und Voraussetzungen

Für die Anwendung im Ensemblespiel arbeiten wir an den Grundrollen der harmonischen Begleitung (Funktionsbass, Wechselbass, Durchgänge). Einfache bis erweiterte Harmoniemodelle werden dabei kennengelernt und im Ensemblespiel umgesetzt. Auf Aspekte der Bogentechnik wie Anstreichen der Saite und Tonbildung wird dabei ebenso individuell eigegangen wie auf Fragen zu Timing, Mikrotiming und Greifhand. Vorkenntnisse sind erwünscht.

Lothar Lässer

Knopf- und Tastenakkordeon

Der in Graz lebende und gebürtige Bregenzer studierte Akkordeon an der Musikhochschule Graz, danach freischaffende Tätigkeit in verschiedenen Projekten wie: deishovida (fast folk), budowitz (Klezmer), Sandy Lopicic Orkestar (Balkan, Jazz), Original Union Bar (Tanzmusik), Melancolibris (Tango).

— Mehr

Kursrepertoire

Erarbeitung von Volks- u. Tanzmusik aus Österreich, Frankreich (Balfolk), Südosteuropa und Auseinandersetzung mit erlesener Schlagermusik.  Neben dem gemeinsamen Lernen und harmonischen Verstehen einer Melodie wird aus der Vielfalt an Begleitmöglichkeiten, die das Akkordeon bietet, die stilistisch Passendste individuell erarbeitet. Grundlagenübungen zur „Logik“ der Harmonielehre eröffnen den unmittelbaren Weg ins (Stegreif-)Musizieren mit anderen Instrumenten.

*Aktuell gibt es seitens der Behörden noch keine Empfehlungen oder Vorgaben für den Sommer 2021. Sobald die Lage abschätzbar sein wird, werden wir die entsprechenden Maßnahmen für die Sicherheit aller Mitwirkenden umsetzen und kommunizieren und dahingehend das Vokal- und Tanzangebot nach Möglichkeit anpassen.

Eine Veranstaltung des Walserherbst Festivals in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium. Das Vorarlberger Volksliedwerk unterstützt die Werkstatt mit einem finanziellen Beitrag (Jugendförderung).


Die Radix Musikwerkstatt 2021 ist ausgebucht!

Gerne nehmen wir deine Voranmeldung für 2022 entgegen. Wir informieren dich sobald das Programm für die Radix Musikwerkstatt 2022 steht und Anmeldungen möglich sind.