Dienstag, 10.11.2020

Förderpreis der Internationalen Bodenseekonferenz

Der Walserherbst freut sich sehr, dass Festivalleiter und Initiator Dietmar Nigsch von der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) für sein Wirken rund um die “kulturelle Nahversorgung” im Großen Walsertal mit dem Förderpreis 2020 in der Sparte “Kuratieren” ausgezeichnet wurde.

Herzlichst gratulieren wir auch den weiteren sechs PreisträgerInnen und bedanken uns bei der Jury sowie den Verantwortlichen für die Auszeichnung. Die Preisverleihung ist heuer coronabedingt leider ausgefallen. Stattdessen wurden filmische Portraits der Preisträgerinnen und Preisträger sowie eine Publikation erstellt.

Auszug aus der Laudatio von Stefan Wagner

Leiter Kulturstiftung Kanton Thurgau

“Der Walserherbst aber versucht nicht, die Leute zu trennen, wie es der Nationalismus tut, er bringt Leute zusammen – in abgelegenen Tälern und Dörfern. […] Beim Walserherbst hat man typischerweise mit dem zu tun, was die Kultur ausmacht: Unterschiedlichkeit und Vielheit. Diesen Strängen mit einem kuratorischen Konzept nachzuspüren – und das schon seit Jahrzehnten – ist das, was den Walserherbst anziehend macht und ihn über viele andere kuratorische Haltungen hinaus auszeichnet.” 

Internationale Bodenseekonferenz (IBK)

Die IBK ist ein Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone: Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern. Durch die politische Abstimmung und mit gemeinsamen Projekten leistet sie einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung der Grenzen in der Region.

Die Kommission Kultur der IBK fördert die Pflege und Entwicklung des einmaligen Kulturraums Bodensee. Kultur und Geschichte bilden in ihrer Gesamtheit ein wesentliches gemeinsames und identitäts – stiftendes Element. Dieses Erbe gilt es zu bewahren und zu pflegen. Gleichzeitig ist es ihr Anliegen, das aktuelle Kulturschaffen in seiner Vielfalt zu fördern, zu vernetzen und über die Region hinaus bekannt zu machen.